Startseite

Tanzreisen

Das Festival Programm Workshops Reiseziel Dozent/innen Preise Anmeldung Reisebericht




Carvoeiro


55 km vom Flughafen Faro entfernt liegt umrahmt von Hügeln Carvoiero malerisch mit einer Sandbucht zwischen steilen roten Klippen. In den „Tabernas“ direkt an der Bucht sieht man immer wieder gerne dem oft beeindruckenden Spiel des Meeres und des Himmels zu.

In unmittelbarer Nähe sind die schönsten Abschnitte der Felsalgarve, wie zum Beispiel der "Algar Seco" zu finden, ebenso unweit die schönen Strandbuchten von Praia do Centianes und Benagil. Dank einer vernünftigen Bauplanung ist Carvoeiro hochhausfrei.

Der Name „Caboiere“ stammt aus der islamisch-mittelalterlichen Zeit und bedeutet „Dorf der Fischer“.
Fethiye

Das Hotel Tivoli Carvoeiro****

liegt halbmondförmig in bevorzugter Lage an der hauseigenen Bucht von Vale Covo mit ihren beeindruckenden, wunderschönen Felsformationen. Von der Straße aus ebenerdig, schmiegt sich das Gebäude zur Meerseite absteigend in 5 Etagen in die Bucht.
Nach Carvoiero mit seinen Geschäftchen, Bars und „tabernas“ sind es 900 m und in der näheren Umgebung des Hotels befinden sich verschiedene Strände.

www.tivolihotels.com






Verpflegung

Mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit portugiesischen Akzenten und einem sehr guten Abendbuffet werden die Gäste im Hotel verwöhnt. An den beiden Tagen, an denen Halbtagesausflüge nach Lagos und nach Ferragudo angeboten werden und am Tag des Ausfluges in die Serra de Monchique gibt es kein Abendessen im Hotel.

Ausflüge und Touren

...führen zu den grünen Hügeln der Algarve, in die Serra de Monchique. In der Serra sprudeln heiße Quellen aus Vulkangestein, es gibt herrlich abgeschiedene Dörfer, wunderbare Wälder und eine großartige Gartenlandschaft.
... in den zauberhaften Küstenort Lagos, ehemaliger Standort Heinrich des Seefahrers.
... und ins malerische Örtchen Ferragudo zum Sightseeing und Shoppen – und zum abendlichen „Fado“.

 


Straße in Lagos


Lissabon 29.5.-2.6.2017

Faszinierend liegt Lisboa auf Hügeln an den Ufern des Tejo. Von der „Downtown“ Baixa bis zur verwinkelten Mouraria haben alle Viertel ihre Eigenart, sind bei „lisboetas“ und Besuchern gleichermaßen beliebt. Weite Plätze, alte Kaffeehäuser, ratternde Straßenbahnen gehören zu Lissabon wie der „Fado“, der Hafen und Kultur, Kultur... Unser Hotel ist das hübsche, gepflegte „Rossio Garden“ in idealster Lage.

 

 


Startseite | Tanzreise | Reiseziele | Tanzfestival
Reiseberichte | Impressum | in English

Bauchtanzreisen - orientalische Tanzreisen - orientalisches Tanzfestival - Gruppenreisen nach Marocco, Griechenland und Portugal

© 2016 by ALSO Media-Design
Internet - Tonstudio - Multimedia